Mittelalter Wiki
Advertisement
Mittelalter Wiki

Unter Erbuntertänigkeit versteht man das Verhältnis, in dem sich abhängige Bauern im kolonialen (nordöstlichen) Deutschland bis zum Beginn des 19. befanden.

Beschreibung

Eine Erbuntertänigkeit bildete sich erst seit dem Ende des Mittelalters aus und ist in seiner Entstehung durch die Schaffung größerer, einheitlicher Gutsbezirke bedingt. Dasjenige, was die Erbuntertänigkeit von der Unfreiheit Altdeutschlands am augenfälligsten unterschied, war die Verpflichtung der Bauern zu zahlreichen und schweren Frondiensten und zu einem umfangreichen Gesindezwangsdienst.

Quellen

Advertisement