Mittelalter Wiki
Advertisement
Mittelalter Wiki

Lancelot vom See ist eine Keltische Sagengestalt aus dem Kreis der Artussagen und gehört zu den Rittern der Tafelrunde. Als Sohn des Königs Ban aus der Bretagne wird er von der berühmten Dame vom See erzogen und kommt im Alter von 18 Jahren an Artus‘ Hof, wo er sich in Guinivere verliebt. Die Sage von Lancelot's Leben und Tod ist von vielen Dichtern des Mittelalters bearbeitet worden.

Beschreibung

Lancelot vom See ist ein symbolischer Kämpfer für die Liebe und der Letzte der Ritter von Artus's Tafelrunde. Er wurde nach dem Tod seines Vaters, des Königs Ban von Benwick, von der Fee Viviane, der Dame vom See, erzogen. Viviana selbst brachte den Jüngling, als er erwachsen war, an König Artus's Hof, wo er zum Ritter geschlagen und Ritter der Tafelrunde wurde.

Lancelot verliebte sich in Guinivere, des Königs Gemahlin, und verschmähete deshalb die Huld der Fee Morgane, deren Eifersucht den Helden in zahlreiche gefährliche Abenteuer verwickelte, die er aber Kraft seines tapfern Armes und beschützt von seiner Erzieherin Viviane alle glücklich bestand.

Den Mörder seines Vaters, König Claudas, tötete er und kam so in Besitz des ihm angestammten Thrones. Später zog er gegen Mordred, den rebellischen Neffen und Mörder von König Artus, aus, wurde jedoch von diesem überfallen und erschlagen. Viviane nahm den sterbenden Helden mit einem Kuss die Seele von den Lippen. Seine Leiche wurde im Schloss Freudenwacht neben seiner geliebten Guinivere beigesetzt.

Siehe auch

Quellen

Advertisement