FANDOM



Die Sage von Sigenot ist ein mittelhochdeutsches, der Dietrichsage angehörendes Heldengedicht. Es schildert den Kampf des jungen Dietrich von Bern mit dem Riesen Sigenot. Der Riese überwältigt Dietrich und hält ihn in einer Drachenhöhle - durch einen Zauberstein unverletzt - gefangen.

Daraufhin sucht der alte Hildebrand den Riesen auf, tötet ihn und befreit den Gefangenen. Das Gedicht ist in einer älteren Fassung erhalten, wahrscheinlich vom Ende des 13. Jhd. [1] und in einer jüngeren Bearbeitung. [2].

Quellen

Einzelnachweise

  1. Hrsg. von Zupitza im »Deutschen Heldenbuch«, Bd. 5, Berl. 1870
  2. Vgl. Steinmeyer, Das jüngere Gedicht vom Riesen Sigenot. (in den »Altdeutschen Studien«, Berlin, 1871.)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.