FANDOM


Witege bzw. Wittich ist eine Sagengestalt aus der germanischen Heldensage. Er taucht u.a. in der Thidrekssaga um Dietrich von Bern auf und gilt als eine der ältesten, geschichtlich erkennbarem Gestalten der germanischen Sage. Bereits die Widsith-Dichtung aus dem 6./7. Jhd. kennt ihn als Wudga und preist die Kriegstaten von ihm und seinem Genossen Heime (Hāma).

Sage

In der Sage von Dietrichs Flucht kämpft Witege gegen das von Etzel gestellte Hilfsheer, er endet allerdings durch Dietrich von Bern. Witeges Genosse und z. T. Doppelgänger ist Heime.

Hintergrund

Der bekannteste reale Träger des Namens war der ostgotische König Witichis (536−540), ein früherer Gefolgsmann Theoderichs des Großen. [1] Andere Quellen sehen in Witege den Westgoten Widigoia, der in der ersten Hälfte des 4. Jhds. durch die Sarmaten fiel und der bei Jordanes (cap. 5) unter den besungenen Vorzeitshelden genannt wird. Die Sarmaten wurden später in der Dietrichsage (Dietrichs Flucht) durch die Hunnen ersetzt. [2]

Quellen

  1. Wikipedia: Wittich
  2. Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, Band 2. Von Johannes Hoops, 1918—1919. S. 466
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.